Was für ein Format hat mein Objekt?

Die meisten Formate lassen sich über die Dateiendung identifizieren. Auf Wikipedia findet sich eine umfassende Liste mit Dateinamenserweiterungen.

Da bei den neuen Windows-Versionen die Dateiendungen standardmäßig verborgen werden, können Sie mit einem Rechtsklick auf die Datei ihre Eigenschaften und darin die Dateiendung herausfinden. 

Zum Erkennen eines Formats ohne Dateiendung empfiehlt sich zum Beispiel der TrIDNet - File Identifier oder ein ähnliches Programm.

Die Endungen sind aber nicht immer eindeutig. Eine weitere Methode zum Identifizieren ihres Objektes ist das Konsultieren der Metadaten, wenn vorhanden.

Um Metadaten, Codec oder Framerate eines Video-Objektes herauszufinden, können Sie beispielsweise den VLC Media Player verwenden: Ein Klick auf den Namen eines Videos in der Wiedergabeliste zeigt ihnen die Medien-Information mit den von ihnen gesuchten Angaben.

Um Herauszufinden, ob es sich bei einer PDF/A Datei wirklich um eine PDF/A Datei handelt hat die PDF Association nützliche Guidelines zur Verfügung gestellt:

 

 

https://www.pdfa.org/validierung-ist-es-wirklich-pdfa/?lang=de

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Dateinameserweiterungen

https://www.videolan.org/vlc/