Veranstaltungsreihe "Forschungsdatenmanagement in Österreich"

Die Veranstaltungsreihe richtet sich an Forschende und/oder an Personen aus der Forschungsunterstützung und dient der Vernetzung und dem Austausch zum Thema Management von Forschungsdaten, Verfassen eines Datenmanagementplans und ähnlichen verwandten Themen.

Die Veranstaltungsreihe wird organisiert von FAIR Data Austria, RepManNet und Open Science Network Austria (OANA) mit wechselnden Kooperationspartner*innen.

Phaidra-Collection mit Videos und Präsentationen zur Veranstaltungsreihe

 

Nächste Veranstaltungen:

   

Erfahrungsaustausch zu Beratung und Services (2021)

FDM-Berater*innen im Gespräch mit dem FWF

24. Juni 2021, 13:00-15:00 Uhr, online, in Deutsch, mit Registrierung

Agenda

Eröffnungsworte

Forschungsdaten-Policy des FWF, Katharina Rieck (Open Science Policy Officer, FWF)

Erfahrungen als Data Steward für den Call „IKT der Zukunft“ der FFG, Axel Quitt (Data Intelligence Offensive (DIO))

Pause

FDM-Unterstützung an der Universität Wien und an der TU Wien, Susanne Blumesberger (Repositorienmanagement Phaidra-Services der Universitätsbibliothek Wien) und Barbara Sánchez (TU Wien Zentrum für Forschungsdatenmanagement)

Tackling Research Data Management at IST Austria, Patrick Danowski und Niall O’Brian (IST Austria)

Abschluss

 

GitLab/GitHub

7. September 2021, 14:00-15:00 Uhr, online

 

FAIR

5. Oktober 2021, 10:00-11:30 Uhr, online

 

InvenioRDM

18. November 2021, 10:00-12:00 Uhr, online

 

 

 

 

Letzte Veranstaltungen:

 

DMPs in den Lebenswissenschaften

8. Juni 2021, 10:00-11:30 Uhr, online, mit Registrierung, in Englisch

Agenda

Opening: VR Caroline Schober, Chair of Executive Committee BioTechMed-Graz

RDM & FAIR Data Austria: Ilire Hasani-Mavriqi, TU Graz Head of RDM Team

The FWF Data Management Plan: Katharina Rieck, FWF Open Science Managerin

The Necessity for RDM in Computational Protein Design: Gustav Oberdorfer, TU Graz, Institute of Biochemistry, Research Group Protein Design

RDM Support at BioTechMed-Graz Universities: Sarah Stryeck (TU Graz), Christian Kaier (Uni Graz), Therese Macher (Med Uni Graz)

Q&A

Moderation: Peter Schaffer, Med Uni Graz

 

Was macht ein Data Steward?

20. Mai 2021,  10:00-12:00 Uhr, online, in Englisch

Inhalt der Veranstaltung: Professionalisierung der Data Stewards in den Niederlanden (Mijke Jetten, Dutch Techcentre for Life Sciences), Data Stewardship an der TU Delft (Heather Andrews) und Tandem Talks "Data Stewards und Forschende der TU Graz" (Sarah Stryeck & Benedikt Riegler, Hermann Schranzhofer & Christoph Moser, Alexander Gruber & Armin Zankel).

Materialien

 

Formate im Datenmanagement 

28. April 2021, 11:00-11.45 Uhr, online, in Deutsch

Folgende Fragen wurden im Webinar beantwortet: Welche Datenformate eignen sich für das Datenmanagement und für die digitale Langzeitarchivierung? Welche Herausforderungen müssen bei der Überführung von Datenbanken und Software in das Datenmanagement berücksichtigt werden?

Agenda:

Unterschied zwischen offenen und proprietären Formaten

Unterschied zwischen verlustfreien und verlustbehafteten Formaten

Notwendige Kompromisse beim Datenmanagement

Umgang mit Datenbanken und Software

Vortragender: Raman Ganguly (ZID, Universität Wien) – Raman Ganguly ist der technische Leiter des Repositoriums Phaidra und ist an der Universität Wien für die Infrastruktur des Forschungsdatenmanagements verantwortlich. Er ist auch Mitglied von mehreren internationalen und nationalen Netzwerken, wie RDA, COAR, OpenAIRE und RepManNet.

Die Veranstaltung wurde organisiert von FAIR Data Austria und RepManNet.

Videoaufzeichnung

Präsentation

 

Workflow Modell für das Forschungsdatenmanagement

24. März 2021, 11:00-11.30 Uhr, online

Beim Forschungsdatenmanagement sind unterschiedliche Personengruppen beteiligt, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten für den Prozess die Verantwortung tragen. Dieses Modell ist ein generischer Ansatz und zeigt die Verantwortung der unterschiedlichen Gruppen wie Datenproduzent*innen, Datenmanager*innen und Nachnützer*innen, sowie die Punkte an denen die Verantwortung von einer Gruppe zur anderen wandern.

Inhalt: Workflow-Modell für das Forschungsdatenmanagement, Stakeholder und Verantwortungen, von den Daten zum Digitalen Objekt, Data Management Plans im Bezug auf das Workflow-Modell, Q & A.

Vortragender: Raman Ganguly (ZID, Universität Wien) – Raman ist der Leiter der Abteilung Software Design und Development am Zentralen Informatikdienst der Universität Wien. Seit 2011 beschäftigt er sich mit digitaler Archivierung und Management von Daten aus technischer Sicht, u.a. in dem institutionellen Repositorium der Universität Wien (PHAIDRA).

Folien zum Webinar

 

Gute Forschung braucht Gute Daten: Forschungsdatenmanagement in den Sozialwissenschaften

Datum und Ort: 9. März 2021, 10:00-12:00 Uhr, online BBB

Die Grundzüge von Forschungsdatenmanagement in den Sozialwissenschaften wurden in diesem Webinar erklärt, sowie Herausforderungen und Unterstützungsmöglichkeiten aufgezeigt. Als nützliches Instrument über den gesamten Forschungszyklus stellte sich vor allem der Datenmanagementplan dar, wie mit mehrerer Beispielen aus dem qualitativen und quantitativen Bereich gezeigt wurde.

Vortragende: Lisa Hönegger(AUSSDA – The Austrian Social Science Data Archive) und Katja Mayer (Zentrum für Soziale Innovation/ZSI und Institut für Wissenschafts- und Technikforschung der Universität Wien). 

Moderation: Susanne Blumesberger (RepManNet).

Materialien:

Link zur Videoaufzeichnung

Folien von Lisa Hönegger

Folien von Katja Mayer

 

Wie fülle ich einen Datenmanagement-Plan aus? Eine Schritt-für-Schritt Anleitung für Geisteswissenschaftler*innen

Datum und Ort: 09.11.2020; 14:00-15:30, über Zoom

Seit einiger Zeit werden für Drittmittelprojekte von einigen fördergebenden Institutionen Datenmanagementpläne (DMPs) verlangt. Besonders in den Geisteswissenschaften ist diese Art, Forschungsmaterialien und -ergebnisse zu erfassen, oft noch nicht verbreitet und stellt Forscher*innen daher oft vor Herausforderungen. In diesem Workshop wurde der DMP des FWF als Beispiel Schritt für Schritt besprochen und beispielhafte Antworten aus klassischen geisteswissenschaftlichen Projekten gegeben.

Vortragende: Susanne Blumesberger (Universität Wien), Vanessa Hannesschläger (ÖAW), Katharina Rieck (FWF), Martina Trognitz (ÖAW)

Die Veranstaltung wurde organisiert von RepManNet, Austrian Centre for Digital Humanities & Cultural Heritage (ACDH-CH ÖAW), FAIR Data Austria.

Materialien:

Videoaufzeichnung der Veranstaltung 

Folien zur Veranstaltung 

Folien des FWF - Der Wissenschaftsfonds

 

Forschungsdatenmanagement in Österreich: Erfahrungsaustausch zu Beratung und Services

Datum und Ort: Montag, 29. Juni 2020, 10:00-12:00 Uhr, über Zoom

Der zweistündige Workshop diente dem Erfahrungsaustausch zwischen FWF und den forschungsunterstützenden Abteilungen von Forschungseinrichtungen, die mit dem Thema Forschungsdatenmanagement befasst sind.

Vortragende: Katharina Rieck (FWF), Barbara Sánchez-Solis (TU Wien)

Moderation: Malgorzata Goraczek (TU Wien)

Details und Materialien