PDF - PDF/A: Unterschied und Erstellung

Unterschied

PDF/A ist eine standardisierte Unterart von PDF. PDF liegt kein Standard zugrunde. Solche Standards sind für die Langzeitarchivierung aber von großer Bedeutung, Zu diesem Zweck wurde PDF/A entwickelt.

Der Fokus liegt dabei auf der Speicherung für die Zukunft, daher sind in PDF/A zum Beispiel keine Einbettungen von Audio- oder Videodateien erlaubt. Der Gedanke ist, dass zusätzliche Software für die Wiedergabe solcher Dateien verwendet wird, und nicht garantiert werden kann, dass es diese Software in Zukunft noch geben wird.

Generell ist aus diesem Grund für PDF/A keine Verwendung externer Ressourcen erlaubt. Alle Teile (z.B. Grafiken oder Schriftarten) müssen im Dokument eingebettet sein. Auch eine Verschlüsselung ist nicht erlaubt, da sie ebenfalls dem Grundsatz widerspricht, dass das Dokument auch in der Zukunft nutzbar sein soll.

Erstellung von PDF(/A)-Dateien

Mit den meisten Textverarbeitungsprogrammen lassen sich PDF-Dateien über den Menüpunkt "Speichern unter..." erstellen. Dabei können Sie einstellen, ob Ihr PDF dem PDF/A-Standard entsprechen soll. 

Eine genaue Anleitung finden Sie beim Zentralen Informatik Dienst der Universität Wien. (https://zid.univie.ac.at/support/anleitungen/software/pdfa-erstellen/)