Forschungsdatenmanagement (Research Data Management)

Quelle: Helbig, Kerstin ; Aust, Pamela. Datenmanagementpläne für EU, DFG und BMBF. November 2015. Workshop-Unterlagen online unter: dx.doi.org/10.5281/zenodo.33482

Die PHAIDRA UNIDAM Systeme sind so konzipiert, dass sie Forschungsworkflow aus unterschiedlichen fachlichen Richtungen begleiten können. Der von vielen Fördergebern bereits geforderte so genannte Datenmanagementplan, in dem festgehalten wird, wie mit den verwendeten oder generierten Daten umgegangen wird, kann für eine langfristige Speicherung in PHAIDRA abgelegt werden.

 

Was sind Forschungsdaten?

Forschungsdaten bezeichnen (digitale) Daten, die je nach Fachkontext Gegenstand eines Forschungsprozesses sind, während eines Forschungsprozesses entstehen oder sein Ergebnis sind ( s. Kindling und Schirmbacher: "Die digitale Forschungswelt" als Gegenstad der Forschung. Information : Wissenschaft und Praxis, 2013.). Forschungsdaten werden unter Anwendung verschiedener Methoden – abhängig von der Forschungsfrage – erzeugt, z. B. durch Quellenforschungen, Experimente, Messungen, Beschreibungen, Erhebungen oder Befragungen. Daraus ergibt sich ein disziplin- und projektspezifisches Verständnis von Forschungsdaten mit divergierenden Anforderungen für die Aufbereitung und Verwaltung. Da Forschungsdaten notwendig sind, um die darauf aufbauenden Forschungsergebnisse verifizieren zu können, ist deren Erhalt ein anerkannter Bestandteil der guten wissenschaftlichen Praxis (s. Website "Forschungsdaten").


Wie können wir Sie unterstützen?

Wir helfen Ihnen gerne, wenn Sie Fragen zu Ihrem Datenmanagementplan (Kontakt DMP-Beratung), bzw. zum Speichern und Archivieren Ihrer Forschungsdaten haben.

 

 

An der Universität Wien stehen Ihnen sowohl für das Storage der Daten während des Forschungsprozesses als auch für die langfristige Verfügbarkeit der Daten nach Abschluss der Forschung mehrere Dienste zur Verfügung.

Storing an der Universität Wien:

  • Share (vergleichbar mit einer Festplatte, auf die berechtigte User Zugang haben)
  • u:cloud (vergleichbar mit Dropbox, Vorteil: von außen sichtbar, Nachteil: Daten liegen am Rechner; 50 GB Speicherplatz kostenlos für UNIVIE Mitarbeiter)
  • u:cloud pro (für Projektteams und Arbeitsgruppen;  Zwei Verantwortliche aus UNIVIE, die Nutzungsrechte für Gruppen vergeben können; 250 GB Speicherplatz, kostenpflichtig)
  • UNIDAM (Repositorium vorwiegend für Bilddaten, Daten sind löschbar)
  • GitHub (Repositorium für Software, Testbetrieb): Bitte melden Sie Ihren Bedarf dem PHAIDRA Support

Archivieren und Publizieren von Forschungsoutput  an der Universität Wien:

  • PHAIDRA (Repositorium mit Langzeitverfügbarkeit, Daten erhalten einen permanenten Link und sind nicht löschbar)
  • UNIDAM (Repositorium vorwiegend für Bilddaten, Daten sind löschbar)
  • u:scholar (Institutionelles Repositorium, Dissemination von Peer-reviewed Materialien, Langzeitarchivierung in Phaidra)
  • u:cris (Datenbank für Forschungsdokumentation)
  • Core Facility AUSSDA – The Austrian Social Science Data Archive (Infrastruktur für sozialwissenschaftliche Daten)
  • GitHub (Repositorium für Software, Testbetrieb)

 


Ressourcen

Empfohlene Tools:

DMPTool University of California Curation Center of the California Digital Library
DMP Online Digital Curation Centre (DCC)
Vorlagen zu Datenmanagementplänen in PHAIDRA
Wiki zu Forschungsdaten und zu ihrer Verwaltung Forschungsdaten.org

Artikel:

Simms, Stephanie; Jones, Sarah; Mietchen, Daniel; Miksa, Tomasz (2017): Machine-actionable data management plans (maDMPs). Research Ideas and Outcomes 3: e13086.

DMP Common Standards WG. RDA - Research Data Alliance.